Museum und Sammlung

Museum und Sammlung

Museum und Sammlung

Endlich, möchte man sagen! Nach 15-jähriger Vorbereitungszeit erhält der berühmte Solothurner Maler Frank Buchser sein eigenes Museum. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts malte er in Konkurrenz zu seinen Malerkollegen Böcklin, Anker, Koller, Stückelberg, Calame, Diday, Frölicher und dem jungen Hodler um seine Unsterblichkeit.
Unser Museum soll Frank Buchser’s Wunsch Wirklichkeit werden lassen.

In 5 mit Licht durchfluteten Ausstellungsräumen wird das Werk des Künstlers auf 140 m2 präsentiert. Durch Bilder, Zeichnungen, Fotos und Schriften lernen Sie den aussergewöhnlichen Maler und Menschen Frank Buchser kennen. Herausragende Werke seiner Amerika-Zeit, Bekanntes aber auch viel Unbekanntes machen Ihren Museumsbesuch zum erfüllenden Erlebnis!

Das Meisterwerk „Markt von Tanger“ machte anlässlich der Gedenkausstellung zum 100. Todestag von Frank Buchser, 1990 veranstaltet durch das Kunstmuseum Solothurn, einen derart grossen Eindruck auf mich, dass ich unmittelbar vom „Buchser-Virus“ infisziert wurde! Mit dem Erwerb einer ersten Oelstudie im Jahre 1999 war der Damm meiner Zurückhaltung definitiv gebrochen. Dies hat mir seither unvergessliche Momente der Begegnung ermöglicht. Begegnungen mit dem Werk des Künstlers, mit Menschen und Institutionen, die sein Schaffen ehrten und mich beim Zustandekommen dieses Museums unterstützten.

Herzlichen Dank!
Beat Leimer